:great-adventure:die-besten-geschenkideen-fuer-weihnachten
3595
creativ Geschenke einpacken

Verschenken leicht gemacht – Geschenkideen für Weihnachten

Jedes Jahr kurz nach Weihnachten die gleichen Gedanken: Im nächsten Jahr wird alles anders! Keine Last-Minute-Shopperei, keine Panikkäufe am 23. Dezember gefühlte Sekunden vor Ladenschluss. Kein Gerenne durch Shops mit leer geräumten Regalen, Schweißausbrüche und am Ende ein resigniertes „Ich nehm’ das jetzt einfach, ist auch schon egal…“. Im nächsten Jahr wird organisiert, nachgedacht, kreativ und persönlich geschenkt! Bis… ja, bis auf einmal wieder Mitte Dezember ist und Weihnachten somit erneut vor der Tür steht.

Lichterketten schmücken Fenster und Bäume, der Glühwein schmeckt und die Plätzchen duften – doch Panik macht sich breit und nicht mal Plätzchen backen zu Prokrastinations-Zwecken beruhigt das schlechte Gewissen noch. „Oh, du fröhliche“? Eher: „Oh, du stressige Weihnachtszeit!“

Es soll Menschen geben, die bereits das gesamte Jahr über eine kleine Liste pflegen, auf die sie immer wieder Ideen setzen – eben wenn ihnen diese spontan in den Kopf kommen. Für Oma, Mutti, Freund und Arbeitskollegen. Wer zu dieser Spezies gehört: Herzlichen Glückwunsch! Alle anderen: Aufgepasst! Tipps und Tricks gibt’s hier. Nur einen Haken hat auch der beste Geschenkeguide: Das Einkaufen muss man trotzdem noch selbst erledigen…

Deborah Katona hat sich seit Jahren dem Thema Popkultur verschrieben. Sie ist studierte Modejournalistin, schreibt für Musikmagazine und leitet die Social Media eines internationalen Filmverleihs. Seit über fünf Jahren lebt sie in Berlin.

Banner-Bildnachweis: istock.com/Milkos

Coole Dinge für coole Typen – Geschenke für Männer

Die Lieblings-Beschäftigung (Fußball? Playstation? Rennrad?) ist Geschenke-technisch bereits abgegrast? Männer zu beschenken ist trotzdem einfacher als man denken mag, denn: es gibt diese Dinge, die jeder Mann braucht. Rasierschaum, Rasierwasser, Bart- oder Haarwachs. Einen qualitativ hochwertigen Ledergürtel oder -rucksack. Eine stylische Uhr oder verschenken Sie einfach Fahrfreude mit einem Porsche Gutschein. Oder wie wäre es mit einer Auswahl guter Craft Beers? In den letzten Jahren sind im gesamten deutschen Raum (und darüber hinaus) Micro Brewerys entstanden, die spezielle, eigenwillige und besondere Biersorten herstellen. Pale Ale, Lager, Porter? Fachgeschäfte oder Online-Stores helfen bei der Auswahl weiter. Und wenn alle Stricke reißen: Irgendwas mit „Star Wars“ drauf oder drin schenken. Es funktioniert. Immer.

Weihnachtsgeschenk für männer Craft Bier

Bildnachweis: istock.com/ClaudeMic

Geschenke für Mutter, Schwester, beste Freundin

Man kennt sich seit Jahren, ist durch Höhen und Tiefen gegangen – und will sich an Weihnachten gern etwas Gutes tun. Häufiges Problem an der Sache: Man kennt sich eben schon so lange, dass alle Geschenke bereits geschenkt, alle Ideen bereits umgesetzt sind. Zeit zu verschenken klingt vielleicht erst mal esoterisch, ist aber in unserer schnelllebigen Welt eine schöne Idee: Stundenlang beim Lieblings-Italiener sitzen und über alte Zeiten quatschen oder mit Gesichtsmaske und Gurkenscheiben auf den Augen über Zukunftspläne philosophieren. Wer dies doch gern mit etwas Materiellem verbinden möchte: Wie wäre es mit einem Onesie, also einem kuscheligen Einteiler samt witzigem Print? Am besten gleich für sich selbst einen mitbestellen, dazu eine DVD mit der neuesten Romantic-Comedy. Damit wird der nächste Mädelsabend nicht nur lustig, sondern auch ultrabequem.

Macht alle glücklich: Geschenke für die gesamte Familie

Wer in einer großen Familie aufwächst, kennt das Dilemma: gefühlt 20 zu Beschenkende stellen auch für den Kreativsten eine Herausforderung dar. Warum also nicht etwas besorgen, dass die gesamte Runde glücklich stimmt? Eine Spiel wie „Scrabble“ oder „Mensch ärgere dich nicht“ ist alterslos, genau wie „SingStar“ mit den besten Hits von damals und heute. Sind keine Kinder mehr in der Familie, bietet sich beispielweise ein Koch-Seminar, ein Wein- oder Brandy-Tasting an. Wer das örtliche kulturelle Angebot checkt, findet schnell auch hier sein Geschenke-Glück: Konzerttickets, Museumseintritte, Oper, Ballett, Dauerkarten fürs Kino. Eben all diese Dinge, die man viel zu selten macht, die aber der ganzen Familie Spaß bringen.

Scrabble Weihnachtsgeschenk für die Familie

Bildnachweis: istock.com/mythja

Die Enkel, der ganze Stolz – Geschenke für Großeltern

Wir können noch so erwachsen sein und im Leben stehen, für die Großeltern bleiben wir stets diejenigen, die sich als Vierjährige Schokolade in die Haare schmierten. In den peinlichsten/lustigsten Situationen haben sie uns gesehen, deswegen darf bei der Geschenkwahl auch ein Stück von uns drin stecken. Großeltern freuen sich mit Sicherheit über ein schön gerahmtes, aktuelles Foto – oder man bringt mit Hilfe eines elektronischen Bilderrahmens gleich eine ganze Auswahl mit. Fotobuch, Briefbeschwerer mit Fotomotiv, Tasse mit Fotomotiv, Puzzle mit Fotomotiv. Ok, eigentlich alles mit dem Gesicht des Enkels drauf hält für Oma und Opa her.

Und dann noch…

Geschenke für Studenten, flügge Werdende oder Paare, die gerade in ihre eigene Wohnung ziehen

Bohrmaschine, Hammer, Schraubenset sind zugegebenermaßen nicht gerade das sexieste Geschenk, aber der Dank ist gewiss – spätestens, wenn das erste Bild hängt, die Gardinenstange angebracht ist oder endlich mal der Schuhschrank zusammenhält. Generell gilt für diese Spezies: Dinge schenken, für die man ungern oder zu selten Geld ausgibt, die das Leben aber leichter machen. Mixer, Pürierstab, Milchschäumer oder Marmor-Mörser. Auch in Zeiten von Internet nützlich: Ein Kochbuch, das Basics und Grundrezepte beinhaltet. Oder eben doch ein Koffer: Für den Fall, dass das Heimweh (und die Lust auf Mamas Kochkünste) zu groß wird.

Weihnachtsgeschenke für Studenten

Bildnachweis: istock.com/karandaev

Selbst gemacht – DIY-Präsente

DIY („Do It Yourself“) als Trend hat in den letzen Jahren stark zugenommen. Kreative basteln selbst. Sie stricken, nähen, zimmern. Alle anderen tun einfach so und shoppen bequem ihr DIY-Präsent auf Portalen wie Etsy oder DaWanda. Sieht aus wie selbst gemacht – nur in gut. Etwas mehr als zwei zusammengeklebte Papiere sollte es nämlich schon sein. Nein, es zählt nicht nur der Wille! Aber auch zwei linke Hände können DIY verschenken: Wie wäre es zum Bespiel mit selbst gemachten Seedbombs? Samenpäckchen, Erde, Blumentopf und etwas Dünger hübsch verpacken. Schon hat man einen Mini-Selbstmach-Garten. Ebenso easy: Landkarte, Pins und kleine Flaggen verpacken, fertig ist das Geschenk für den Weltenbummler. Jetzt kann er jedes seiner bereisten Länder dekorativ markieren und verliert nie mehr den Überblick. Der Klassiker der DIY-Kategorie: Das Mixtape. War schon in den 80ern toll und gerät hoffentlich nie, nie in Vergessenheit!

DIY Weihnachtsgeschenke individuell verpacken

Bildnachweis: istock.com/emapoket

Kleine Geschenke, große Wirkung

Große Geschenke machen, viel Geld ausgeben – das kann theoretisch jeder (ok, nicht jeder, ohne sein Sparschwein so schlachten und die nächsten Wochen von Brot und Wasser zu leben). Oft ist eine Kleinigkeit aber eben schon ausreichend genug. Es gibt da diesen netten Kollegen, die Bekannte aus dem Kindergarten, den Studienfreund oder die Trainingspartnerin aus dem Fitnessclub, für die man gerne eine weihnachtliche Freude parat hätte – ohne sich in Schulden zu stürzen. Hier kann man schon vor dem eigentlichen Fest Freude erzeugen: Plätzchen mitbringen und sich als Backengel feiern lassen. Kostet nicht viel – macht aber gehörig Eindruck. Weniger aufwendig, aber eigentlich universell für jeden Erwachsenen einsetzbar: Gutes Olivenöl, Tee, Schokolade, Mütze oder Hausschuhe.

Die extra Portion Spaß bringt Schrottwichteln. Damit wird man Dinge los, die man selbst mal geschenkt bekam, und bringt andere noch zum Schmunzeln. Also: den hässlichen Porzellan-Engel aus dem Keller holen, verpacken und los geht’s.

In ist, was drumherum ist

Extra-Tipp: Mit der richtigen Verpackung kommt jedes Geschenk noch ein bisschen größer raus. Buntes Papier, eine gestempelte Karte oder oder beispielsweise ein paar Mistelzweige als Deko werten auch Kleinigkeiten auf. Wem die Ideen fehlen: Bei Pinterest inspirieren lassen! Hier gibt es jede Menge Umsetzungsvorschläge, die nichts bis sehr wenig kosten.

Weihnachtsgeschenke individuell verpacken

Bildnachweis: istock.com/Melpomenem

Und wie bekommt man selbst genau das, was man sich wünscht? Seien wir mal ehrlich: Andeutungen kommen oft nicht an. „Schatz, diese Kette ist wirklich hübsch, nicht wahr? Ach, ich lasse sie trotzdem mal im Laden…“ Netter Versuch, aber die Kette wird zu 99% nicht unter dem Weihnachtsbaum liegen. Deswegen und wenn es sein muss: Klare Ansagen erleichtern das Leben – für beide. Fake-Freude strengt genauso an wie Panikkäufe. Und wenn man dann etwas zu einem Lieblingsgegenstand machen muss (um den Liebsten nicht zu enttäuschen), ist auch keinem geholfen. Oder aber: Sich einfach selbst beschenken. Da trifft man garantiert den Geschmack!

Anderen gefällt auch das