:great-adventure:mailand-shopping-tipps-modeausstellungen-und-vieles-mehr
3443
Mode

Mailand – Shopping Tipps, Modeausstellungen und vieles mehr

Denkt man an modebewusste Städte, dann stechen nur wenige so sehr hervor wie Mailand. Neben London, Paris und New York zählt Mailand zu den „Big Four“ der Modezentren und so strömt jeder mit Rang und Namen in der Modewelt zweimal jährlich in die Stadt, um auf dem Laufsteg die neusten Herren- und Damenkollektionen der Top-Designer zu bewundern. Was die Stadt für ihre modebewussten Besucher zu bieten hat, ist jedoch nicht nur der Elite vorbehalten. Mailand hat eine herrliche Auswahl an Geschäften, Bars, Restaurants und Sehenswürdigkeiten, die es zu besuchen gilt, egal ob Sie ein eingefleischter Modefan sind oder einfach nur für ein paar Tage den Lifestyle genießen möchten.

Emily Norval ist eine Journalistin aus London, die sich auf den Fashion und Retail Bereich spezialisiert. Regelmäßig besucht sie Fashion Weeks und andere wichtige Events, um von den neuesten Trends zu berichten.

anna-della

Bildnachweis: iStock.com/cocomtr

Mailand war schon lange ein Modezentrum und entwickelte sich während des Mittelalters und der Renaissance gemeinsam mit Venedig und Florenz als Zentrum für Luxusgüter. Der Einfluss der Stadt in der Luxuswelt war so groß, dass der englische Begriff „milaner“, der für feinste Schmuck- und Kleidungstücke steht (später entwickelte sich daraus der moderne Begriff „millinery“), im 16. Jahrhundert vom Namen der Stadt abgeleitet wurde. Heutzutage floriert die Stadt als modernes Modezentrum mit einer Reputation der Kreativität und des Glamours. Während Florenz für seine äußerst luxuriösen und formellen Angebote bekannt ist, wird Mailand eher mit Prêt-à-Porter und neuen, angesagten Marken in Verbindung gebracht.

„Ich verbringe unheimlich gern Zeit in Mailand, weil man dort jeden Tag etwas Neues entdecken kann: Ein Geschäft, eine Bar, ein Restaurant, ein Buchladen oder eine Galerie“. Das sagt die italienische Modejournalistin Beatrice Campani über die Stadt, die Mailand regelmäßig besucht, um über die Fashion Week zu berichten. „In Mailand gehe ich sehr gern zu Fuß oder fahre mit dem Fahrrad. Ich wähle Hotels im Viertel Brera, wo Tag und Nacht etwas los ist. Geht man den Corso Garibaldi entlang, findet man Restaurants aus der ganzen Welt, von chinesisch bis typisch mailändisch“.

Diese Varietät macht Mailand so einzigartig – von der atemberaubenden, historischen Architektur des berühmten Doms, hin zu den modernen Hotels und Bars. Natürlich kommen die meisten Modefans in die Stadt, um nach dem typisch italienischen Stil zu suchen, der vor allem in den Geschäften zum Ausdruck kommt.

milan

Bildnachweis:iStock.com/MoustacheGirl

Beliebte Shopping-Adressen

„In Mailand finden Sie tolle Mode“, sagt Angela Calvaca, eine italienische Redakteurin des globalen Modemagazins WeAr. „Ihre neuen Lieblingssandalen finden Sie bei Antonia, nach einem Mantel schauen Sie bei Banner und besondere Designerstücke entdecken Sie bei Rossana Orlandi“. Am meisten Spaß macht die Suche. Neben den weltbekannten Designern, wie Prada, Marni, Dolce und Gabbana und Versace, die in Mailand zuhause sind und dort Flagship Stores haben, sind die unabhängigen Boutiquen und Geschäfte mindestens genauso hervorragend. Nehmen Sie sich eine Stunde Zeit, um die große Auswahl in dem Kaufhaus La Rinascente zu durchstöbern oder machen Sie sich auf den Weg zu Biffi und Excelsior, um exklusive Designerstücke zu entdecken. Es lohnt sich auch ein wenig Zeit an einem der vielen Plätze und auf den Außenterrassen der Stadt zu verbringen, wo man den Street Style der Passanten ausgezeichnet beobachten kann.

versace

Bildnachweis: iStock.com/Manakin

Die modebewussten Einheimischen

„Die Männer und Frauen von Mailand sind unheimlich modisch,” erklärt Campani. „Der Stil der Damen entspricht einer exklusiven, lässigen Eleganz. Er ist klassisch, setzt jedoch besondere Akzente mit Accessoires wie Hüten, Ketten oder Ringen. Die Herren bevorzugen einen modischen Look mit Details wie Schals und Taschen”. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um Tipps der modebewussten Einheimischen zu ergattern bevor Sie mit Ihrer Kreditkarte losstürmen. So ist Ihnen ein authentisch italienisches Shopping-Erlebnis gewiss, bei dem Sie sicher das ein oder andere Andenken an Ihren Trip finden, das sich auch wirklich authentisch anfühlen wird.

fashion-silberne-hose

Bildnachweis: iStock.com/cocomtr

Modeaustellungen

Neben dem Shopping wird in Mailand auch der kulturelle Aspekt der Mode regelmäßig in Ausstellungen und Galerien hervorgehoben, in denen man einen netten Nachmittag verbringen kann. Das Design und Kunst Museum Triennale di Milano beherbergt regelmäßig Designer Retrospektiven und Modeausstellungen, während man im Armani/Silos Museum eine permanente Giorgio Armani Ausstellung bewundern kann, die für jeden Designinteressierten als Pflichtprogramm gelten sollte. Der Palazzo Morando im Herzen des Modeviertels der Stadt ist ebenfalls beliebt, um einen historischen Blick auf Mailänder Mode und Design zu werfen.

Bars und Resturants

Nach einem langen Besichtigungstag werden Modeliebhaber auch am Abend nicht enttäuscht, denn es gibt eine große Auswahl an Bars und Restaurants. In typisch italienischer Manier haben Innovatoren und Kreative zahlreiche Bars und Lokale entworfen, die die Liebe zur Mode und zum Essen kombinieren. „Wenn Sie nach einem anspruchsvollen aber wunderbaren Ort suchen, sollten Sie zum Armani Cafe oder Nobu gehen (innerhalb des Emporio Armani Geschäfts), um Sushi zu essen oder einen Aperitivo im Bulgari Hotel einzunehmen” schlägt Campani vor. Weitere modebedachte Empfehlungen sind die Bar Luce der Fondazione Prada, die vom Regisseur Wes Anderson entworfen wurde oder das Marc Jacobs Café für spätere Cocktails in äußerst hipper Atmosphäre (die Bar ist bis 2:00 Uhr geöffnet). Das Tiramisu delishoes, welches im Jahr 2015 in Mailands Brera Viertel eröffnete und als „erstes Mode-Restaurant und gleichzeitige Dessert Bar“ beschrieben wird, ist ebenfalls einen Besuch wert. Neben Lebensmittel- und Mode-Accessoires gibt es hier ein Dessert Bar Konzept und geöffnet ist ebenfalls bis 2:00 Uhr.

Hotels

Für ein wirklich genussvolles Erlebnis hat Mailand einige Luxushotels im Angebot, die als zweites Zuhause der Modeprominenz dienen, während sie die Stadt besuchen. Das zuvor erwähnte Bulgari Hotel Milan ist eine elegante Option und auch das Armani Hotel ist keine schlechte Wahl, immerhin gibt es dort ein Michelin Restaurant und gestalterische Details von Giorgio Armani selbst. Ebenfalls sehr empfehlenswert sind das Boscolo und das Diana Majestic.

Egal ob Ihr Herz für die Mode schlägt oder nicht, bei einem Besuch in der Stadt ist es schwer nicht von ihrem Stil und ihrer Eleganz erfasst zu werden. Schon die kleinste Berührung mit der Welt des Designs lässt einen die Kreativität und Eleganz der Modehäuser spüren, die hier zuhause sind und ihren Einfluss auf den Lifestyle, die Bars und sogar auf die Hotels übertragen. Mailand ist eine Stadt, die Luxus mit Humor und Genuss verbindet, weshalb es kein Wunder ist, dass die Elite der Modewelt immer wieder hierher zurück kommt.

armani-hotel

Bildnachweis: iStock.com/Federico Rostagno

Egal ob Ihr Herz für die Mode schlägt oder nicht, bei einem Besuch in der Stadt ist es schwer nicht von ihrem Stil und ihrer Eleganz erfasst zu werden. Schon die kleinste Berührung mit der Welt des Designs lässt einen die Kreativität und Eleganz der Modehäuser spüren, die hier zuhause sind und ihren Einfluss auf den Lifestyle, die Bars und sogar auf die Hotels übertragen. Mailand ist eine Stadt, die Luxus mit Humor und Genuss verbindet, weshalb es kein Wunder ist, dass die Elite der Modewelt immer wieder hierher zurück kommt.

Anderen gefällt auch das